Kirchgeld 2021

Liebe Mitglieder unserer katholischen Gemeinden der Pfarrei Uder!

Gern möchte ich Ihnen einige Projekte des laufenden Jahres nennen, welche letztlich durch Ihre Unterstützung möglich waren:

  • In Lutter wurde für Pater Stanley eine Wohnung im Dachgeschoss des Marienhauses geschaffen. Ferner wird im Obergeschoss eine Mietwohnung geschaffen. Die Ölheizung wurde durch eine Gasheizung ersetzt. Eine teils neue Küche ersetzt die alte Küche im Erdgeschoss. Gleichzeitig standen und stehen Sanierungsmaßnahmen an. Wir hoffen, dass wir Ihnen bald bei einem Tag der offenen Tür das Marienhaus vorstellen können.
  • In Wüstheuterode wurde die Kirche aus Anlass des 100-jährigen Weihejubiläums renoviert.
  • In Steinheuterode und Mackenrode wurden die Außenkreuze restauriert.
  • Der barrierefreie Zugang zur Kirche wurde in Steinheiterode fetiggestellt.
  • In Uder mussten die Schaukästen erneuert werden.

Diese Liste könnte ich sicherlich noch weiter verlängern. Es bedarf auch immer den Blick aller Gläubigen, um notwendige Dinge in die Wege zu leiten.

In der Zukunft stehen in unserer Pfarrei zudem noch weitere Projekte an:

  • In Wüstheuterode warten wir weiterhin auf die Planung des neuen Pfarrheimes durch das kirchliche Bauamt in Heiligenstadt.
  • Ebenfalls müssen die Fugen am Turm dringend erneuert werden.
  • Nach 30 Jahren soll die Kirche in Uder wieder renoviert werden.
  • Viele Gemeinden wünschen sich ebenfalls wieder eine erneute Ausmalung der Kirche, wir bitten um Nachsicht, wenn dies nicht alles in 1 bzw. 2 Jahren geschehen kann.
  • In Eichstruth muss die Außenwand der Kirche restauriert werden.
  • In Birkenfelde muss die Turmuhr erneuert werden.

Weitere Baumaßnahmen, die noch nicht ersichtlich sind werden mit Sicherheit wie in jedem Jahr dazukommen.

An dieser Stelle sei unserem Kirchenvorstand ganz herzlich für die Umsetzung aller Projekte gedankt.

Das Kirchgeld ist jedes Jahr ein persönlicher Beitrag eines erwachsenen Kirchenmitgliedes für die laufenden Unkosten unserer Kirche. Dieses Geld verbleibt vollständig in der jeweiligen Kirchgemeinde vor Ort.  Der jährliche Betrag für ein Gemeindemitglied sind 20 €.

Vergelt`s Gott und Ihnen und der Familie alles Gute wünscht Ihr

Pfarrer Heribert Kiep und der Kirchenvorstand

 

Sie können das Geld auf das angegebene Pfarrkonto überweisen, Sie können uns im Pfarrbüro besuchen oder Sie können es in einen Umschlag tun und in das Kollektenkörbchen geben. Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus. In einigen Dörfern unserer Pfarrei wird es auch weiterhin, wie bisher eingesammelt.

 

Kath. Pfarrgemeinde St. Jakobus Uder:

IBAN: DE51 3706 0193 5000 5390 33

unter dem Stichwort: Kirchgeld

und der eigene Name und Wohnort

 

Es ist schön, dass wir uns und viele Besucher über unsere schönen Kirchen, Friedhöfe und das dazu gehörige Umfeld freuen können.

Zurück