Kirchgeld 2022

Liebe Mitglieder unserer katholischen Gemeinden der Pfarrei Uder!

 

Im vergangenen Jahr haben wir beinahe in allen Kirchorten notwendige Projekte finanziert. Gern möchte ich Ihnen die wichtigsten nennen, welche letztlich nur durch Ihre Unterstützung möglich waren:

Eichstruth: Hier läuft die Fassadensanierung der Kirche.

Lutter: Der Umbau und die Sanierung des Marienhauses ist abgeschlossen, die Wasserleitung auf dem Friedhof wurde instandgesetzt, für die Messdiener gab es neue Kleidung.

Lenterode: Ein Gedenkstein für die Priestergräber wurde errichtet.

Röhrig: Für die Kirchenfahnen stehen nun neue Fahnenmasten zur Verfügung.

Wüstheuterode: Das Gemälde des „Hl. Augustinus“ wurde restauriert.

Birkenfelde: Nach der Restaurierung Kirchenmauer erfolgte die notwendige Anbringung des  Kirchenzaunes.

Mackenrode: Die Heizung Pfarrhaus wurde repariert.

Schönhagen: Der Treppenaufgang in der Kirche erhielt eine neue Verblendung.

Uder: An der Grotte war ein Baumbeschnitt notwendig und für die Messdiener wurden neue Talare gekauft.

Für diese und noch kleinere Maßnahmen brachte die Kirchgemeinde die Summe von insgesamt:

269.410,88 € auf.

 

Es bedarf auch immer den Blick aller Gläubigen, um notwendige Dinge in die Wege zu leiten. Im Namen der gesamten Pfarrei und des Kirchenvorstandes sage ich Ihnen einen herzlichen Dank für Ihre Spende.

Ausblick:

 

Die Innensanierung der Pfarrkirche in Uder wird im kommenden Jahr das zentrale Projekt sein.

Weitere Baumaßnahmen, in unseren Gemeinden, die noch nicht ersichtlich sind, werden mit Sicherheit wie in jedem Jahr dazukommen.

An dieser Stelle sei unserem Kirchenvorstand ganz herzlich für die Umsetzung aller Projekte gedankt.

Das Kirchgeld ist jedes Jahr ein persönlicher Beitrag eines erwachsenen Kirchenmitgliedes für die laufenden Unkosten unserer Kirche. Dieses Geld verbleibt vollständig in der jeweiligen Kirchgemeinde vor Ort.  Der jährliche Betrag für ein Gemeindemitglied sind 20 €.

Vergelt`s Gott und Ihnen und der Familie alles Gute wünscht Ihr

Pfarrer Heribert Kiep und der Kirchenvorstand

Sie können das Geld auf das angegebene Pfarrkonto überweisen, Sie können uns im Pfarrbüro besuchen oder Sie können es in einen Umschlag tun und in das Kollektenkörbchen geben. Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus. In einigen Dörfern unserer Pfarrei wird es auch weiterhin, wie bisher eingesammelt.

Kath. Pfarrgemeinde St. Jakobus Uder:

IBAN: DE51 3706 0193 5000 5390 33

unter dem Stichwort: Kirchgeld

und der eigene Name und Wohnort

 

Es ist schön, dass wir uns und viele Besucher über unsere schönen Kirchen, Friedhöfe und das dazu gehörige Umfeld freuen können.